Home arrow Informationen arrow Pressemitteilungen arrow Pressemitteilungen 2012 arrow Welt-Nichtrauchertag am 31. Mai 2012
Schriftgröße
Menu
Home
Neuigkeiten
Nichtraucherschutz
Informationen
Zeitschrift Nichtraucher-Info
Links
Mitglied werden
Sitemap
Impressum und Kontakt
Welt-Nichtrauchertag am 31. Mai 2012 Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Ernst-Günther Krause   
Dienstag, 29. Mai 2012
Lass Dich nicht einwickeln, denn Rauchen kennt nur einen Gewinner: die Tabakindustrie. Unter diesem deutschen Motto steht der diesjährige Welt-Nichtrauchertag am 31. Mai.

Und in der Tat: Die Zahl der Menschen, die immer noch zum giftigen Glimmstängel greifen ist erheblich: 29 Prozent der über 15-Jährigen rauchen – so das Ergebnis der Repräsentativstudie der GfK Markt Marktforschung vom Dezember 2011. Das sind zwar 6 Prozentpunkte weniger als im Januar 2007, dem Jahr, in dem die ersten Nichtraucherschutzgesetze in Kraft traten. Rund 20 Millionen Bundesbürger ab 16 Jahre geben für den Konsum der Alltagsdroge Nikotin Geld aus.

Doch es besteht Hoffnung. Die Umfrage der GfK Marktforschung zeigt auch, dass der stärkste Rückgang bei den jüngeren Altersgruppen, den 16- bis 19-Jährigen und den 20- bis 29-Jährigen zu verzeichnen ist. Bei den Teenagern hat sich in knapp fünf Jahren der Anteil der Raucher von 45 % auf 21 % halbiert und bei den Twenties um ein Drittel von 54 % auf 37 % verringert. Entsprechend stieg die Nichtraucherquote bei den 16- bis 19-Jährigen auf 79 % und bei den 20- bis 29-Jährigen auf 63 %.

Sinkende Raucherquote beunruhigt Tabakindustrie

Diese Entwicklung muss die Tabakindustrie beunruhigen, denn den Tabakmanagern ist bekannt: Wer bis zum dreißigsten Geburtstag nicht mit dem Rauchen begonnen hat, wird mit höchster Wahrscheinlichkeit auch später nicht zur Zigarette greifen. Hinzu kommt, dass sich der Einbruch bei den jüngeren Altersgruppen im Laufe der nächsten Jahre "fortpflanzen" und den Umsatz der Tabakkonzerne erheblich beeinträchtigen wird. So ist es nicht verwunderlich, wenn die Tabakindustrie weltweit und auch in Deutschland alle Maßnahmen bekämpft, mit gesetzlichen Regelungen die Basis für eine rauchfreie Gesellschaft zu schaffen.

Vor genau 20 Jahren erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den 31. Mai zum ersten Mal zum Welt-Nichtrauchertag. Damals lautete das Motto "Rauchfreie Arbeitsplätze - sicherer und gesünder!". Und zweifellos hat sich der Nichtraucherschutz am Arbeitsplatz seit 1992 erheblich verbessert. Aber es bleibt noch einiges zu tun. Bei den Arbeitsschutzbehörden beschweren sich immer noch nichtrauchende Beschäftigte darüber, dass ihr Arbeitgeber seiner Pflicht zum "Schutz vor den Gesundheitsgefahren durch Tabakrauch" versäumt.

Weitere Information bei der Nichtraucher-Initiative Deutschland e.V. unter
Telefon 089/3171212.
 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 29. Mai 2012 )