Home arrow Zeitschrift Nichtraucher-Info arrow Nichtraucher-Info 2007 arrow Nichtraucher-Info Nr. 67 - III/07
Menu
Home
Neuigkeiten
Nichtraucherschutz
Informationen
Zeitschrift Nichtraucher-Info
Links
Mitglied werden
Sitemap
Impressum und Kontakt
Schriftgröße wählen
Nichtraucher-Info Nr. 67 - III/07 Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Ernst-Günther Krause   
Montag, 2. Juli 2007

Drei Millionen haben Raucherlunge

Rund drei Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer gefährlichen und meist auf das Rauchen zurückgehenden chronischen Verengung der Atemwege. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Fraunhofer Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin zu "chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen (COPD) im internationalen Vergleich". In dem für Deutschland als Modellregion ausgewählten Großraum Hannover zeigten gut 13 Prozent der untersuchten über 40-Jährigen Symptome der auch "Raucherlunge" genannten Erkrankung.

Eine chronische Verengung der Atemwege vermindere die Lebenserwartung um acht bis zehn Jahre, sagte der Leiter der Pneumologie an der Medizinischen Hochschule Hannover, Prof. Tobias Welte. Die COPD, die im Endstadium zu einem Lungenemphysem führt, sei mittlerweile die häufigste Todesursache nach Lungenkrebs, Herzinfarkt und Schlaganfall. Hochgerechnet auf die Bundesrepublik litten etwa sechs Prozent oder drei Millionen der über 40-Jährigen an einer bereits fortgeschrittenen Verengung der Atemwege. Weitere gut drei Millionen zeigten schwächere Symptome der Erkrankung.

Ursache der Erkrankung sei in etwa drei Viertel der Fälle das Rauchen, führte Welte weiter aus. Wenn sie mehr als 20 Jahre geraucht hätten, litten über 40-Jährige zu 23 Prozent an chronischer Atemwegsverengung. Bei Menschen aus der gleichen Altersgruppe, die weniger als zehn Jahre geraucht hatten, liege die Erkrankungsrate bei nur fünf Prozent. Raucher könnten nach 15 bis 20 Jahren der Nikotinabhängigkeit den "Point of No Return" erreichen, also den Punkt, ab dem die Krankheit auch nach Aufgabe des Rauchens fortschreitet. Die Forscher hatten 2 000 repräsentativ ausgewählte Menschen zu ihren Rauchgewohnheiten befragt und bei 750 von ihnen die Lungenfunktion getestet.
http://www.dieneueepoche.com, 12.6.07

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 1. März 2011 )